Im Lot2

 

                 Michael Stoll, November 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

auferstehung1

Collage von Michael. Stoll, 2017

 

Arm-herzig
      

Jakob, im Kampf mit dem Engel, kurz  vor dem Morgengrauen (Gen 32,25)

       

Ich will nicht mehr der Trickser sein

Mir ist kalt und es ist dunkel

Ich fühle mich verwundet und schwach

̶  und doch ist mein Kampf mit Dir - du großer Unbekannter -

das einzige, was mir als Verbliebenes erscheint.

      

Wie gern wollte ich Dir zeigen, dass ich mich gewandelt habe!

Wie gerne will ich Dir meine Hingabe erweisen!

Wie stark fühle ich mich mit meinem Volk

                                     und meinen Mitmenschen verbunden

in unserer Angewiesenheit, in unserer Gewissheit

nicht auf ewig mit diesen Leibern auf dieser Erde zu sein,

wir dem Geheimnis des Sterbens und der Offenheit des Todes

entgegengehen.

        

Ich will Dir meine geöffneten Handflächen zeigen, 

will mich deiner ganzen Erde geben,

die mich während meines Hochmutes getragen hat.

        

Alles was mir an Möglichkeit verbleibt - du unbekannter Gott -

soll dem all-einigenden Licht dienen,

aus dessen Ursprung ich meiner wahren Heimat gewiss bin.

Ich stehe auf, und diene fortan,

gemäß und bedürftig

in hinkender und stotternder Weise,

     

mit meinem Tanz und meiner Musik!

 

 

aus: ESSENZEN_Blau von Michael Stoll (erscheint im Januar 2018)